Über uns

Das Wort SALEM stammt aus dem semitischen Sprachraum und enthält wie das arabische Salam oder das hebräische Shalom die drei Konsonanten S, L und M. Das Wort ist ein Willkommensgruss, welcher mit Frieden in Verbindung steht. Eine treffende Übersetzung ist demzufolge: Sei willkommen in Frieden. Dies ist das Motto, von unseren Angeboten.

Vision & Mission

Im SALEM erhalten Geflüchtete gezielte Unterstützung und entwickeln eine hoffnungsvolle, eigenverantwortliche Perspektive. Unsere Angebote bieten Raum für offene Begegnungen, interkultureller Austausch und gegenseitiges Lernen zwischen Einheimischen und Fremdländern. Dies trägt dazu bei, Vorurteile abzubauen und die Integration zu fördern.

Wir schaffen Angebote für Geflüchtete in den Bereichen:

  • Begegnung und Gemeinschaft
  • Begleitung und Förderung
  • Arbeit

Organisation

Die Flüchtlingsarbeit SALEM wird von ehrenamtlichen Mitarbeitenden getragen und ermöglicht. Um die wöchentlichen Treffpunkte mit 40 fremdländischen Besuchern anzubieten, sind rund 20 ehrenamtliche Mitarbeitende regelmässig im Einsatz.

Der Bereich Administration wird durch die Verwaltungsabteilung der Stiftung Wetterbaum übernommen. Der Aufwand wird erfasst und ausgewiesen. Der Aufwand wird der Flüchtlingsarbeit gespendet.